BHSU_foto_F87045402_20210915102959671_TIMING_

Die Baugrube wächst

In See­kir­chen am Wal­ler­see wächst die Bau­grube für das neue Bezirks­amts­ge­bäude, an dem seit Juni 2021 gebaut wird. Geplante Fer­tig­stel­lung ist 2023.

BH Salzburg-Umgebung

Voggeneder_8349-HDR-Bearbeitet

On-Stage Ilse Wallentin Haus

Die Über­bau Aka­de­mie lädt am 23. Sep­tem­ber 2021 zum On-Stage Semi­nar ins Holz­se­mi­n­ar­ge­bäude Ilse Wal­len­tin Haus der BOKU Wien ein. Nähere Infos zur Anmel­dung unter dem Link.

On-Stage Semi­nar

Foto Flo­rian Voggeneder

Wood in the City

MAK FUTURE LAB

Wie ver­än­dert sich euro­päi­sche Urba­ni­tät, und unsere Kul­tur der Sied­lung, wenn Bäume oder gar die Res­source Wald Teil der Stadt wer­den? Dar­über wurde beim MAK FUTURE LAB zum Thema “Wood in the City” am 7. Sep­tem­ber 2021 dis­ku­tiert. Den Link zum Youtube Video zum Nach­schauen fin­det sich hier.

Boku Lesesaal

Open House Wien

Open House Wien öff­net Gebäude, die nor­ma­ler­weise nicht öffent­lich zugäng­lich sind. Das Ilse Wal­len­tin Haus an der BOKU Wien ist auch dabei, am 11. Sep­tem­ber gibt es die Gele­gen­heit, im Rah­men von Kurz­füh­run­gen die­ses zu besich­ti­gen. Nähere Infos dazu unter Open House Wien.

Foto: Her­tha Hurnaus

Schulgasse

Fertigstellung Schulgasse

Das Wohn­haus in der Schul­gasse 59 ist fer­tig gestellt. Der Wohn­bau ver­fügt über 21 Eigen­tums­woh­nun­gen mit jeweils groß­zü­gi­gen Frei­flä­chen. Das Haus befin­det sich in der Nähe des Wäh­rin­ger Schu­bert­parks im 18. Bezirk in Wien. Bau­trä­ger ist WINEGG.
Foto: © leo­film pro­duc­tions | WINEGG

 

SWAP - Campus Klagenfurt

Anerkennung der Jury

Unser Wett­be­werbs­bei­trag für die Neu– und Umge­stal­tung des Cam­pus der Uni­ver­si­tät Kla­gen­furt, den wir zusam­men mit DELTA PODS ein­ge­reicht haben, hat eine Aner­ken­nung der Jury erhal­ten. Das Kon­zept sieht einen gestaf­fel­ten Bau­kör­per mit unter­schied­li­chen Hoch­punk­ten vor, der ein deut­lich sicht­ba­res Zei­chen in Rich­tung Wör­ther­see und zum Süd­ring gibt.

Cam­pus Klagenfurt

Best Architects Award 22

Gewonnen — best architects

Wir wur­den mit dem “best archi­tects 22 award” aus­ge­zeich­net für unser Pro­jekt Ilse Wal­len­tin Haus BOKU Wien.
Der Award gilt als Güte­sie­gel für her­aus­ra­gende archi­tek­to­ni­sche Leis­tun­gen. Wir freuen uns sehr!

best archi­tects 22

 

 

 

Sternberg

Revitalisierung einer Villa

Die Villa Stern­berg, eine Villa aus der Jahr­hun­dert­wende in Klos­ter­neu­burg, deren räum­li­che Poten­ziale unter einer kathe­dra­len­ar­ti­gen Dach­kon­struk­tion in einem Dorn­rös­chen­schlaf lagen, wurde revi­ta­li­siert. Ziel der Umge­stal­tung war es, den vor­han­de­nen Raum zeit­ge­mäß wei­ter­zu­ent­wi­ckeln und neu zu inter­pre­tie­ren, sodass der Cha­rak­ter der alten Villa wei­test­ge­hend erhal­ten bleibt. Die Anpas­sun­gen sind fast aus­schließ­lich im Innen­be­reich pas­siert, die Fas­sade bleibt ihrem alten Erschei­nungs­bild treu. Fotos © Her­tha Hurnaus

Villa Stern­berg

Spatenstich BHSU

Startschuss in Seekirchen

In See­kir­chen am Wal­ler­see ent­steht ab Juni 2021 für 200 Mitarbeiter*innen die neue Bezirks­haupt­mann­schaft Salzburg-Umgebung. 2023 soll der Neu­bau fer­tig­ge­stellt sein. Das Gebäude wird in nach­hal­ti­ger Holz­bau­weise mit hoher Ener­gie­ef­fi­zi­enz errichtet.

Bezirks­haupt­mann­schaft Salzburg-Umgebung

gebaut

gebaut 2020 Award

Wir freuen uns sehr, dass das Ilse Wal­len­tin Haus eines der Sie­ger­pro­jekte des “gebaut 2020″ Archi­tek­tur­prei­ses ist. Mit die­sem Preis wer­den qua­li­ta­tiv hoch­wer­tige archi­tek­to­ni­sche Pro­jekte, die im Jahr 2020 fer­tig­ge­stellt wur­den, aus­ge­zeich­net. In den Räum­lich­kei­ten der MA19 wer­den in einer Aus­stel­lung diese Pro­jekte von “gebaut 20202″ bis Juni 2022 präsentiert.

Aus­stel­lung gebaut 2020

Team San

Wir stellen vor

Unser Team für den SAN Bio­tech Park in Her­zo­gen­burg: Aleksan­dra, Ben­ja­min, Georg, Gudrun, Phil­ipp und Tho­mas arbei­ten an der Rea­li­sie­rung des neuen Büro– und Labor­ge­bäu­des der SAN Group.

Bio­tech Park

LDZ modell2

Wettbewerb LDZ Salzburg

Die­ser Pro­jek­t­an­satz inter­es­siert und fas­zi­niert spon­tan. Sie­ben »Strah­len« tref­fen sich in einem mit­ti­gen Zen­trum, von dem ein Atrium mit einer gewen­del­ten Treppe nach oben führt. Sehr klug wird im Erd­ge­schoß die Mitte als Bür­ger­zen­trum orga­ni­siert, mit gutem Über­blick, räum­li­cher Dif­fe­ren­zie­rung und logi­scher Weg­füh­rung zu den obe­ren Gescho­ßen. Der ver­ti­kale Licht­hof wird in locke­rer Weise, von freien, orga­ni­schen For­men umspielt, von denen aus­ge­hend sich über­sicht­lich und auf kur­zen Wegen ein­zelne Abtei­lun­gen errei­chen las­sen.” Aus­zug aus dem Jury­pro­to­koll für den Wett­be­werb für das neue Lan­des­dienst­leis­tungs­zen­trum in Salzburg. 

SAN_SWAP_3D-Lageplan_SAN_Beschnitten

SAN Biotech Park

In Her­zo­gen­burg, Nie­der­ös­ter­reich, ent­steht der neuen Fir­men­stand­ort der SAN Group. Auf ins­ge­samt ca. 12.000 m² Nutz­flä­che wird Raum für Büros, Ver­wal­tung, Labors– und For­schungs­an­la­gen errich­tet. Die über­ge­ord­nete Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie des Unter­neh­mens ist in allen Berei­chen des Pro­jek­tes zu erken­nen, von der Aus­wahl öko­lo­gi­scher Dämm­stoffe bis zur Nut­zung der Abwärme aus der Gewin­nung von grü­nem Was­ser­stoff für Hei­zung und Warm­was­ser­ge­win­nung. Die ARGE SWAP Archi­tek­tur – iC con­su­len­ten konnte mit ihrem Ent­wurf überzeugen.

Bio­tech Park

Architektur in NÖ

Im 4. Band der Publi­ka­tion Archi­tek­tur in Nie­der­ös­ter­reich 2010–2020, her­aus­ge­ge­ben von ORTE,  ist auch ein SWAP Archi­tek­tur Pro­jekt ver­tre­ten — das For­schungs­in­sti­tut für Agrar­bio­tech­no­lo­gie IFA Tulln. Das zwei­ge­schos­sige  Labor– und Büro­ge­bäude ist zur Gänze in Holz­bau­weise errich­tet wor­den, am Sek­tor des Labor­baus ein abso­lu­tes Novum.

Archi­tek­tur in Nie­der­ös­ter­reich — Park Books

200611_JKI Berlin- SWAP

Wettbewerbsbeitrag JKI

Der For­schungs­stand­ort des Julius Kühn-Institutes in Berlin-Dahlem erhält ein neues Labor­ge­bäude.
Unser Wett­be­werbs­bei­trag ist ein klar struk­tu­rier­tes und fle­xi­bel bespiel­ba­res Holz­re­gal. Die vor­ge­setzte zarte Stahl­kon­struk­tion mit Son­nen­se­geln, inspi­riert von den Struk­tu­ren der umlie­gen­den Glas­häu­ser, ermög­licht die Beschat­tung der Innen­räume bei gleich­zei­ti­gem Aus­blick in die umlie­gen­den Gär­ten. Die gelb leuch­ten­den Metall­stäbe har­mo­nie­ren farb­lich mit den denk­mal­ge­schütz­ten Bestandsbauten.

Julius Kühn-Institut

team swap3

Herzlich Willkommen

Das SWAP Team wächst – seit 2021 unter­stüt­zen uns
Irma Hasic, Kati Schel­ling, Kamil Stal­mirski und Georg Will­heim im Büro. Herz­lich Willkommen!

neues office SWAP

Hallo Schottenfeldgasse

End­lich ist es soweit — wir sind am Wochen­ende in die neuen Büro­räum­lich­kei­ten in der Schot­ten­feld­gasse 65/10 im 7. Bezirk in Wien ges­wapt. Die Adresse ist neu, alle wei­te­ren Kon­takt­da­ten blei­ben gleich.
Auf über 300 m² haben wir jetzt Platz an unse­ren Pro­jek­ten zu arbei­ten. Hof­fent­lich kön­nen wir Euch bald alle zu uns einladen.

210304 architects

ARCHITECTS

Was muss gelun­gene Archi­tek­tur leis­ten? Wel­che Ver­än­de­run­gen im Bau­we­sen sind not­wen­dig? Die drei wich­tigs­ten Zukunfts­the­men der Archi­tek­tur sind?

Wir freuen uns Teil des neuen ARCHITECTS Maga­zins zu sein und diese drei Fra­gen beant­wor­tet haben zu dürfen.

ARCHITECTS

Gainfarn3

Grünes Licht für Musikschule

Für eine Erwei­te­rung der Musik­schule Bad Vös­lau im Schloss Gain­farn haben wir 2018 den 1. Platz beim Wett­be­werb zusam­men mit den Archi­tek­ten von archi­pel gewon­nen. Jetzt gibt’s grü­nes Licht und die Pla­nungs­ar­bei­ten haben begon­nen und das Pro­jekt geht in die Realisierung.

Musik­schule Schloss Gainfarn

Website

Neues Büro

Die Umbau­ar­bei­ten im neuen Büro schrei­ten voran. Im April ist es dann soweit — wir zie­hen in die Schot­ten­feld­gasse 65.
Wir freuen uns!

Website

BH Salzburg Umgebung

2020 haben wir den Wett­be­werb für das Bezirks­amts­ge­bäude in See­wal­chen am Wal­ler­see gewon­nen. Es han­delt sich hier­bei um einen Holz­bau, der aus sechs, inein­an­der ver­zahn­ten Kuben besteht. Nach dem die Ein­reich­pla­nung geneh­migt wurde, star­ten wir nun mit der Ausführungsplanung.

Nähere Infor­ma­tio­nen zum Projekt

Verleihung_GreenBlueBuildingAward_C_BOKU-Medienstelle_Christoph-Gruber1

Gewonnen — GBB Award

Wir freuen uns sehr, dass wir zusam­men mit DELTA für unser Holz­se­mi­nar­zen­trum an der BOKU Wien mit dem GBB Award aus­ge­zeich­net wur­den. “Das neue Biblio­theks– und Semi­nar­zen­trum für die BOKU Wien ist ein Pio­nier­pro­jekt im Bereich der Nach­hal­tig­keit”, heißt es in der Jury­be­grün­dung.
Foto: Her­tha Hurnaus

Green and Blue Buil­ding Award 2020

Website 2

Veranstaltungssaal

Zusam­men mit Archi­tekt Mar­tin Gri­mus haben wir ein klei­nes Pro­jekt in Enzers­dorf im Thale fertiggestellt.

Durch das ange­nehme Nord­licht, die war­men Holzober­flä­chen und dem schö­nen Grün­blick ent­steht ein Ver­samm­lungs­raum mit hoher Aufenthaltsqualität.

Foto: © Chris­tian Brandstätter

 

IMG_5959_Web

Schulgasse — es geht voran

Viel hat sich getan in den letz­ten Mona­ten bei der Bau­stelle in der Schul­gasse im 18. Bezirk. Die 21 frei­fi­nan­zier­ten Woh­nun­gen, die hier ent­ste­hen, sol­len noch in die­sem Jahr fer­tig­ge­stellt werden.

Bau­trä­ger: Winegg 

 

ilse-wallentin-haus--boku_50487512728_o

Unter den Top 10

Das aus Holz gebaute Biblio­theks– und Semi­nar­zen­trum an der Uni­ver­si­tät für Boden­kul­tur Wien wurde unter die bes­ten zehn Holz­bau­pro­jekte von 2020 auf der Platt­form Archello gelis­tet. Wir freuen uns!
Foto © BOKU Medienstelle

Archello

 

Weihnachten_Web-1

Change +SWAP

Wir zie­hen im April in ein neues Büro in die Schott­feld­gasse 65, 1070 Wien. Unser Team wird wach­sen und wir freuen uns auf span­nende Projekte.

Wir wün­schen Frohe Weih­nach­ten und posi­tive
Ver­än­de­run­gen für 2021.

Aussen2

Translationale Forschung

Beim Eu-weiten Wett­be­werb / Ver­hand­lungs­ver­fah­ren für eine Erwei­te­rung des AKH Cam­pus durch ein For­schungs­ge­bäude haben wir zusam­men mit Cara­mel und Delta den 3. Platz belegt. Das neue Gebäude bil­det die effi­zi­ente Staf­fe­lung der Funk­tio­nen ab und zeich­net ein abwechs­lungs­rei­ches, leben­di­ges Bild nach außen. Vor allem die Begrü­nung an Fas­sade und Dach sowie in Tei­len des Inne­ren ist ein prä­gnan­tes Merk­mal des Gebäu­des. Es wird zur grü­nen Lunge des AKH.

For­schungs­ge­bäude

buch mit hintergrund

Best of Austria

Best of Aus­tria 2018 / 2019: In der neuen Publi­ka­tion des Archi­tek­tur­zen­trum Wien ist auch ein SWAP Pro­jekt ver­tre­ten — das Labor­ge­bäude für Agrar­bio­tech­no­lo­gie der Uni­ver­si­tät für Boden­kul­tur am Stand­ort Tulln, das erste For­schungs­la­bor in Holz­bau­weise. Es wur­den für das ca. 1300 m² große Gebäude rund 500 Kubik­me­ter öster­rei­chi­sches Holz ver­ar­bei­tet. Das Pro­jekt wurde mit dem Holz­bau­preis 2018 ausgezeichnet.

Erschie­nen ist die Publi­ka­tion bei Park Books.

_DSC5391_prev_Website

Presse Clippings

Seit zwei Mona­ten ist das neue Biblio­theks– und Semi­nar­zen­trum an der BOKU Wien in Betrieb. Einen Über­blick über das Pro­jekt gibt es in die­sem Video vom Open House Wien Fes­ti­val.
Wir freuen uns, dass Holz­bau Aus­tria und das Bau­fo­rum bereits dar­über geschrie­ben haben. Der Stan­dard hat eben­falls einen Arti­kel über die Zukunft des Holz­baus publi­ziert, die BOKU durfte nicht feh­len. Inter­na­tio­nal hat das online Maga­zin e-architect das Holz­bau­pro­jekt veröffentlicht.

Foto: Her­tha Hurnaus

20201012_BOKU_Eröffnung_Ilse-Wallentin-Haus_Gruppen-4_bearbeitet

Neuer Holzbau für BOKU

Das neue Biblio­theks– und Semi­n­ar­ge­bäude an der BOKU Wien ist am 12. Okto­ber 2020 fei­er­lich eröff­net wor­den.
“Dem Archi­tek­tur­büro SWAP gelang es, das Nachhaltigkeits-Credo der BOKU in Archi­tek­tur zu über­set­zen. Wer das neue Ilse Wallentin-Haus auf sich wir­ken lässt — die natur­be­las­se­nen Ober­flä­chen, das gesunde schad­stoff­freie Raum­klima und die gro­ßen, moder­nen Fens­ter­öff­nun­gen, die die grüne Umge­bung ins Gebäudein­nere holen — wird ihn spü­ren: den BOKU-Spirit.”, heißt es in der Pres­se­aus­sen­dung der BOKU Wien.
© BOKU Medi­en­stelle / Chris­toph Gruber

Uni­ver­si­tät für Bodenkultur