Paracelsusbad Salzburg

Paracelsusbad Salzburg

Neubau des Panoramabads am Kurpark

Stra­ßen­sei­tig hal­ten sich die neuen Bau­kör­per an die Block­rand­kan­ten der vor­han­de­nen städ­ti­schen Struk­tur. Zum Kur­gar­ten ent­wi­ckelt sich eine orga­ni­sche Form, die dem Gebäude eine zeit­ge­mäße Eigen­stän­dig­keit gibt. Eine klare Tren­nung in drei Bau­kör­per lässt die Haupt­funk­tio­nen Bad*Kurhaus, Büro*Gemeinde und Senio­ren­re­si­denz klar able­sen. Der Zugang zu den Öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen erfolgt über den neuen Zugangs­platz, beide Ein­gangs­hal­len sind trans­pa­rent aus­ge­bil­det. Das Pan­ora­ma­bad selbst sticht durch große Pan­ora­maglas­flä­chen zwei­ge­teilt aus dem Haupt­bau­kör­per hervor.

Wettbewerb

Zeitraum: 2012