Haus im Leben

Haus im Leben

Wohnbau Innsbruck, Fürstenweg

Der drei­tei­lige Bau­kör­per, glie­dert das Grund­stück in unter­schied­li­che Außen­be­rei­che, einen Gene­ra­tio­nen­platz, den Kir­chen­vor­platz und der wei­ter­ge­führte Grün­raum im Wes­ten. Die engere Stel­lung der bei­den Bau­kör­per am Fürs­ten­weg schirmt das Innere des Ensem­bles von der Straße ab. Um das längs durch das Ensem­ble plat­zierte Foyer sind die drei Ein­zel­bau­kör­per, sowie die gemein­sam zu nut­zen­den Räume, ange­ord­net. Die Woh­nun­gen, die von ver­schie­dens­ten Gene­ra­tio­nen bewohnt wer­den, sind in über­schau­bare Grup­pen mit ca. 15 – 18 Ein­hei­ten geglie­dert. Die Erschlie­ßungs­räume der Ein­zel­häu­ser sind jeweils in eine andere Him­mels­rich­tung geöff­net, dadurch erge­ben sich unter­schied­li­che Aus­bli­cke. Inner­halb die­ser Erschlie­ßungs­räume sind die Gemein­schafts­flä­chen geschoß­weise ange­ord­net, jeweils mit einem eigen­stän­di­gen Außenraum.

Wettbewerb

Zeitraum: 2014