00tullnerbach

Gymnasium im Wienerwald

BRG Purkersdorf / Tullnerbach

Die über­ge­ord­nete Ziel­set­zung ist die Umset­zung der vor­han­de­nen Hang­lage in ein den päd­ago­gi­schen Erkennt­nis­sen opti­mal ent­spre­chen­des Schul­haus. So grup­pie­ren sich die drei Bau­kör­per ent­lang einer durch­gän­gi­gen kas­ka­den­för­mi­gen Treppe. Diese führt von der Ein­gangs­halle bis in das letzte Geschoss, und lässt Durch­bli­cke durch das gesamte Gebäude zu. Die Treppe selbst bil­det sich unter­schied­lich zu Sitz­trep­pen aus oder ver­bin­det Auf­ent­halts­flä­chen im Inne­ren mit Ter­ras­sen­flä­chen und wird somit zum
mul­ti­funk­tio­na­len Zen­trum der Schule.
Dem Schwer­punkt Bild­ne­ri­sche Erzie­hung und Wer­ken wird durch die zen­trale Lage im Gebäude Rech­nung getra­gen. Direkt an der Ter­rasse gele­gen wird das Arbei­ten im Freien geför­dert, durch eine Über­kra­gung des dar­über lie­gen­den Geschos­ses sogar bei ungüns­ti­gen Wit­te­rungs­be­din­gun­gen. Die Stamm­klas­sen sind ab der Ebene 1 über alle Geschosse ver­teilt um die Ver­bin­dung von Theo­rie und Pra­xis zu fördern.

Wettbewerb, Anerkennung

Zeitraum: 2017